Sr. Gisela

Am Sonntag, 15. Oktober, um 9:20 Uhr, folgte unsere liebe

Schwester M. Gisela (Manda) Mandić OSB

der Einladung des Herrn zum ewigen Hochzeitsmahl.

Sr. Gisela kam am 31. Mai 1941 als drittes von elf Kindern in einer Landwirtsfamilie in Bašćina, Kotor Varos, Diözese Banja Luka (Bosnien) zur Welt. Nach Beendigung ihrer Volksschulzeit half sie daheim bei den anfallenden Arbeiten mit, bis Gottes Ruf zum Ordensleben an sie erging. Am 5. Mai 1967 kam sie zu uns nach Neustift und lernte zunächst einige Monate die deutsche Sprache kennen. Ab 11. Nov.1967 nahm sie als Aspirantin, ab 4. Dezember 1968 als Postulantin am klösterlichen Leben teil und am 2. Nov. 1969 erhielt sie das Ordenskleid. Am 8. Dez. 1970 durfte sie die zeitliche Profess ablegen und am 5. Mai 1976 schenkte sie sich in der Ewigen Profess endgültig Gott dem Herrn.

Vom Beginn ihres Ordenslebens an war Sr. Gisela in der Klosterküche eingesetzt. Sie arbeitete mit Freude und Geschick und bald wurde aus ihr eine tüchtige Köchin. Zuverlässig und gewissenhaft verrichtete sie den anstrengenden Dienst in der Küche. Es war keine Kleinigkeit, tagein, tagaus am heißen Herd zu stehen und das Essen für den Konvent, die vielen Schülerinnen und Gäste zu bereiten. Selbstverständlich, mit Energie und Humor, bewältigte sie diese Arbeit. Die Kraft und Freude zu dieser treuen Pflichterfüllung holte sie sich in der hl. Messe und der anschließenden Anbetungsstunde.

Hinter ihrem frohen Lachen und ihrer mütterlichen Anteilnahme an den Leiden anderer verbarg Sr. Gisela ihre eigenen Beschwerden. Besonders die letzten zwei Jahre waren angefüllt mit Leiden, Krankenhausaufenthalten und Operationen. Wie schwer es ihr fiel, die liebgewonnene Arbeit an andere abzugeben und untätig zu sein, weiß Gott allein. Gestern Vormittag, während des Besuches von nahen Verwandten, trat unbemerkt Bruder Tod an ihr Krankenbett und führte sie heim zur ewigen Hochzeitsfeier. Möge Gott ihren mühevollen Dienst mit der ewigen Freude vergelten!

Wir bitten um das Gebet für die liebe Verstorbene.

Requiem und Beisetzung finden am Samstag, 21. Oktober 2017, um 10:00 Uhr in der Klosterkirche statt.


seidl Marketing & Werbung - Webdesign Passau Werbeagentur Georg Seidl