In unserem “Spirituellen Klostergarten” gibt es auch einen Kräutergarten. In zehn Hochbeeten wachsen hier Heilpflanzen, die von unserer Sr. M. Benedikta Paulus gepflanzt und gepflegt werden. Als gelernte Heilpraktikerin wählte sie dafür nur solche aus, deren Heilwirkung von der heiligen Hildegard von Bingen beschrieben wurde.
Aufgrund häufiger Nachfrage hier nun eine kleine Hildegard-Kräuterkunde, die uns Sr. Benedikta zur Verfügung gestellt hat.
 
Kurze Kräuterheilkunde nach Hildegard von Bingen
Die Beschreibung der Kräuter und ihrer Anwendungsmöglichkeiten im Folgenden ist sehr schematisiert; man muss sich ausführlich mit Hildegard befassen, um die Heilwirkung der einzelnen Kräuter durch Erfahrung kennen zu lernen.
 
Bertram
Pulver (Wurzelpulver) übers Essen streuen – nicht mit kochen; sorgt dafür, dass das Gute aus der Nahrung aufgenommen wird und das Schlechte ausgeschieden; vermindert Fehlsäfte, vermehrt gutes Blut, lindert und heilt Verdauungsstörungen, Kräftigungsmittel, gehört zu den Universalheilmitteln nach Hildegard
 
Gundelrebe        
gegen Kraftlosigkeit, Abmagerung;
als Gewürz mit den Speisen mit kochen;
heilt den Menschen innerlich
 
Krauseminze
Magen-Darm-Mittel
hilft bei Gastritis, Verdauungsschwäche; Magen-Darm-Mittel;
 mit den Speisen mit kochen
 
Lavendel
Lavendelwein: gegen Atemnot bei Leber- und Lungenschaden.
ätherisches Öl: einziges ätherisches Öl, das pur auf die Haut aufgetragen werden darf – z. B. auf Insektenstiche; regt die Bildung der weißen Blutkörperchen an.
Lavendelbad : Öl mit Honig oder Sahne mischen, denn in Wasser löst es sich nicht – stärkt die Abwehr...
 
Liebstöckel: Gewürz
 
Melisse: Tee beruhigend, wohlschmeckend
 
Mutterkraut: heilt die kranken Eingeweide;
Magenschmerzen, Darmschmerzen, Menstruationsbeschwerden;
Suppe kochen (Kraut muss mitgekocht werden)
 
Glatte Petersilie:
Gewürz
Petersilie-Honig-Wein: Universal-Herzmittel; nach Herzinfarkt zur Rehabilitation; Altersherz; Entsäuerung des Herzmuskels (durch Übersäuerung des Herzmuskels kommt es nach Hildegard zum Herzinfarkt, vorher Angina Pectoris...)
 
Quendel   
Heilmittel gegen Hauterkrankungen, Ausschlag jeder Art, Akne,
Neurodermitis, Blutreinigung; mit den Speisen mit kochen – oft...
 
Rainfarn
Hildegard schreibt: „Wer trockenen Husten hat, der bereite mit feinem Mehl und Rainfarn Suppe (nur Blätter verwenden, die Blüten sind giftig) und esse sie oft,  ...und es wird ihm besser gehen...“
 
Ringelblume     
Herstellung von Heilsalbe mit Olivenöl und Bienenwachs.
Bei Vergiftung: Hildegard schreibt: „Wenn jemand etwas Giftiges gegessen hat....    der koche Ringelblume in Wasser und lege diese Kräuter nach Abpressen des Wassers warm über seinen Magen....“
Hinweis: Bei Vergiftung sollte immer ein Arzt aufgesucht werden!
 
Schafgarbe
das Antibiotikum nach Hildegard;
als Wundauflage: in Wasser kochen, warm auf den Verband/Kompresse legen – heilt die Wunde;
innerlich: Pulver in warmem Wasser einnehmen – bei inneren Verletzungen, nach OP
zur Vorbereitung auf eine OP – eine Woche vorher schon einnehmen und drei Wochen danach...
 
 
Salbei
Salbeipulver; zur Entgiftung, Reinigung von Schadstoffen durch Umweltgifte, Blutreinigung; Pulver mit Brot essen
Tee: gegen Rheuma, Blasenentzündung, Inkontinenz, Reizblase, Harnwegsinfektionen; oft trinken!
 
Veilchen
Veilchen-Salbe aus Bockstalg, Veilchensaft und Olivenöl.
Heilanzeige: Unterstützend bei der Behandlung von Geschwüren, Drüsenleiden, Lymphknotenleiden, Narbenheilung.
 
Wermut
Bitterkraut bei Verdauungsproblemen, regt den Gallefluß an.
Nach Hildegard: „Der Meister über alle Erschöpfung.“
Wermut-Wein: ausWein, Honig und Frühlingswermutsaft zubereiten; jeden 3. Tag nüchtern ein Likörglas trinken von Mai bis Oktober – kurmäßig; stärkt die Abwehr
Wermut-Öl: aus Wermutsaft und Olivenöl;
einen Sommer lang an der Sonne stehen lassen;
gegen Husten, Brustschmerzen, Bronchitis, Rippenfellentzündung;
einreiben, da wo’s weh tut...
 
Weinraute
nach Hildegard gegen Hormonregulationsstörungen;
Menstruationsbeschwerden, Wechseljahre, Wallungen;
verschafft Linderung;
Hinweis: Bei ernsten Beschwerden immer den Arzt aufsuchen!

seidl Marketing & Werbung - Webdesign Passau Werbeagentur Georg Seidl