2
Es ist schön, den gemeinsamen Geist zu spüren, wenn der Kirchenchor der Pfarrei Oberviechtach-Pullenried, der Heimat unserer Sr. Lidwina, wieder einmal bei uns zu Gast ist.

Am Freitag, den 14. Oktober kam der Chor von Pullenried unter Leitung von Herrn Rudolf Teplitzky zu uns. Wie schon oft, bereicherten die Sängerinnen und Sänger am Samstag unsere Vesper in der Klosterkirche mit gekonnten Zwischengesängen. Mit dem abschließenden schlichten und doch so ergreifenden „Segne du Maria“, bereiteten sie uns viel Freude.

Vor der Heimfahrt versammelte sich nochmals der Schwesternkonvent rund um den bunt gemischten Chor und hörte ihnen aufmerksam zu. Mutter Priorin dankte ihnen für den Schwung, der auch unseren Geist himmelwärts zieht und der musische Chorleiter verriet den Schwestern, dass so ein Kloster die rechte Ambiente zum Proben neuer Lieder sei und die Stimmen und Stimmung dann besonders gut ist.


Wir freuen uns auf ein Wiedersehen und wünschten Ihnen viel Freude beim Gesang und Spiel.



seidl Marketing & Werbung - Webdesign Passau Werbeagentur Georg Seidl