(Regula Benedicti, Prolog 30)

4

Einkleidung bei den Benediktinerinnen der Anbetung


Am 15. Oktober, dem Gedenktag der hl. Teresa von Avila, hat Ulrike Strauch einen weiteren Schritt ins Ordensleben getan. Seit fast einem Jahr lebt sie als Postulantin in unserem Kloster nach der benediktinischen Lebensweise mit und ließ sich nun voll Freude ins Noviziat aufnehmen.

Während der Mittagshore empfing Ulrike nach der Befragung von Mutter Priorin den Ordenshabit mit dem weißen Schleier. Anschließend gab Mutter Priorin den neuen Schwesternnamen, im Kreise der gespannten Mitschwestern bekannt: Sr. M. Philippa, wird sie ab heute heißen. Ulrike hatte sich den humorvollen hl. Phillip Neri als Namenspatron gewünscht und feiert jetzt am 26. Mai ihren Namenstag.

Sr. Philippa wird als Novizin in den nächsten zwei Jahren unser Leben in der Gemeinschaft teilen und sich intensiv mit ihrer persönlichen Berufung und der Berufung zur klösterlichen Gemeinschaft, auseinandersetzen. Unterstützt wird sie dabei von der Novizenmeisterin; es gilt, gemeinsam zu hören und zu schauen, was sie bewegt und was Gott für sie will.

Wir wünschen Sr. Philippa für unsere gemeinsame Zeit viel Weite, Freude und Ausdauer.

Wer aber im klösterlichen Leben und im Glauben fortschreitet, dem wird das Herz weit, und er läuft in unsagbarem Glück der Liebe den Weg der Gebote Gottes. (Regula Benedicti, Prolog 45-49)



seidl Marketing & Werbung - Webdesign Passau Werbeagentur Georg Seidl